Dienstag, 5. Juni 2012

Ha, wer hätte das gedacht.

So schnell es mir möglich ist, laufe ich durch die Straßen. Meine Gedanken wirbeln nur so umher. Ich habe mich nicht daran gehalten, ich hatte es doch versprochen. Der Wind verstrubbelt meine Haare, ich ziehe die Schultern ein bisschen hoch und senke meinen Kopf. Hatte sie nicht gesagt es ist warm?
Mit voller Wucht knalle ich gegen ihn. Ich habe ihn wikrlich nicht kommen sehen. Erschrochen starre ich ihn an, erst als er zu grinsen beginnt wird es mir bewusst. "Schuldigung", ich versuche auf dem schmalen Gehweg mich an ihm vorbei zu drängen, aber er hält mich am Handgelenk fest. Für einen kurzen Moment merke ich, wie dünn es ist. "Seit wann bist du wieder hier?" Ich glaube seine Stimme ist tiefer geworden. Wieso hat er sich nicht gemeldet? Freunde machen doch sowas, oder? Ich schaue zu ihm hoch. Noch immer hält er mein Handgelenk umschlossen. Weiß er denn nicht, dass ich gar nicht wegrennen kann, auch wenn ich nichts lieber wollte. "Seit ein paar Tagen.", höre ich mich selbst sagen. "Wieso hast du nicht gemeldet?" Ich lache auf:" Das fragst DU mich?" Er lässt meinen Arm los.
"Du bist böse auf mich?"
"Nein, ich bin nicht böse. Ich bin vielleicht ein bisschen enttäuscht. Ich wollte dich nicht so blöd anmachen."
Nein kurzes Lächeln. "Ich weiß, Luisa. Ich bin ein Feigling. Ich hatte keine Ahnung, wie ich...naja..mit dir und deiner ... Krankheit? .. umgehen sollte. Ich hatte gehofft du kommst einfach wieder und bist wieder normal... gesund."
"Tja, da warst du nicht der einzige. Aber es ist schon in Ordnung."
"Wirklich?"
"Nein."
Ein langes schweigen folgt. Ich würde gerne etwas sagen, aber es scheint alles so sinnlos.
"Sehen wir uns bald wieder?"
Ich grinse ihn an. Er hat mir doch sehr gefehlt und irgendwie wird er immer mein bester Freund sein.
"Ganz bald", sage ich und laufe weiter.
"Ich freu mich." Ich werfe ihm über die Schulter einen Kuss zu und sehe aus dem Augenwinkel wie er ihn fängt und in seine Tasche steckt. Ich muss lächeln und weiche gerade noch so einem Verkehrsschild aus.
Fast hätte ich all meine Sorgen vergessen.


Kommentare:

  1. Danke.
    Es ist wirklich schön, dass du wieder da bist - auch wenn ich ehrlich gesagt gehofft hatte, dass du nicht wieder kommst, weil die neu angefangen hast.
    Ich hätte es dir gewünscht.
    Jetzt bist du wieder hier, schön daran ist, dass wir uns an dir erfreuen können. Und an deinen tollen Einträgen.

    Ich hoffe, du läufst in die richtige Richtung - wie groß die Schritte sind, ist dabei egal.

    AntwortenLöschen
  2. Hast mir gefehlt, und deine Texte auch.
    Kopf hoch :)

    AntwortenLöschen