Mittwoch, 27. März 2013

-1-

Ich weiß nicht, ob diesen Blog überhaupt noch jemand liest. Wenn ja, dann wollte ich euch sagen, dass ich vielleicht wieder anfange zu schreiben.
Es ist verdammt viel passiert über die letzten Monate hinweg. Zwar ist nicht alles gut, aber es ist stabil. Lange habe ich darüber nachgedacht zurück in eine Klink zugehen, habe mich aber dagegen entschieden. Ich habe viele Gespräche mit meinem 'alten' Therapeuten geführt und wir haben beschlossen, dass ich eine neue Therapie anfangen muss. Ich habe jetzt eine Therapeutin, und das Versprechen immer zu ihm zurück kommen zu dürfen, wenn ich nicht weiter weiß.
Meine Mutter hat ihren Entzug abgebrochen und versinkt weiter im Alkohol. Kurzzeitig war mein Vater hier und hat versucht die Dinge zu regeln. Ohne Erfolg. Zwar hat er nun das Sorgerecht, ist damit aber überfordert und hat gesagt, dass er mich unmöglich mit nach Amerika zurücknehmen kann. Jetzt bin ich für den Übergang wieder in einer Art 'Pflegefamilie'. Ich wohne jetzt mit den Eltern, einem 5-jährigen Mädchen (sie ist adoptiert) und zwei Söhnen (12 und 17) zusammen. Ich komme ganz gut zurecht und hoffe, dass ich nicht eine zu große Belastung für die Familie bin.
In meiner Beziehung, wenn man das so nennen kann, läuft es nicht ganz so rosig. Es gibt viel zu viel Streit und kostet viel Kraft, aber so einfach aufgeben kann ich sie auch nicht.
Ich habe euch ganz kurz zusammen gefasst, wie es gerade so bei mir aussieht. Wenn es noch ein paar verbliebene Leser gibt, berichte ich euch bald mehr.
Danke

Kommentare:

  1. Willkommen zurück. :*
    Ich würde mich freuen, wenn du weiter schreiben würdest.

    AntwortenLöschen
  2. ich bin froh, dass du wahrscheinlich wieder anfängst so schreiben. deine texte haben mich immer wieder aufs neue gefesselt. deine worte haben echt gefehlt. und ja, natürlich, interessiere ich mich für die momente, die mit uns teilen möchtest. ich würde sie liebend gern hier lesen.

    AntwortenLöschen
  3. Du hast einen Kommentar auf meinem Blog hinterlassen welches mich sehr gefreut hat, danke. Ich lese deinen Blog schon seit mehr als einem Jahr. Ich habe von ganz am Anfang angefangen und mich durchgelesen bis zum Schluss. Deine Geschichte hat mich so sehr berührt, regelrecht gefesselt. Weißt du das du ein verdammt starkes Mädchen bist? Das Leben schmeckt nicht, aber jeder hat die Möglichkeit etwas Zucker oder auch Glitzer drüber zu streuen. Ja ich kenne dich eigentlich garnicht, ich kenne nur das was du vorgibst zu sein, aber du hast es verdient zu leben, ohne Krankheit! Es ist deine Entscheidung ob du weiterhin bloggst, aber wenn dann werde ich weiterhin eine treue Leserin sein. Kämpfe weiter, für das Leben, gib dich nicht auf, bitte ♥

    ps: wenn du reden willst, schreib mir: lauraflw@gmail.com

    AntwortenLöschen
  4. Antwortest du mir? Ich würde mich freuen, was von dir zu lesen ♥

    AntwortenLöschen